Bildungs-Mythen über die DDR - Eine Diktatur und ihr Nachleben (MythErz)

Zeitplan

Juni 2019

Start des Projekts

Einarbeitung und Vorbereitung der einzelnen Fallstudien. Erforschung des  Mythenbegriffes und Recherche von Grundlagenliteratur. 

20.-21. Juni 2019

Arbeitstreffen in Hildesheim (nicht öfffentlich)

Das Arbeitstreffen in Hildesheim bot einen ersten Austausch über das Konzept „MythErz“, es wurde über den Mythenbegriff diskutiert und über die Zugänge der Oral History. Zudem wurde die Förderlinie des DLR von Dr. Rolf Geserick vorgestellt. 

15.-16. November 2019

Arbeitstreffen in Rostock (nicht öfffentlich)

Geplant ist eine ausführliche Vorstellung und Besprechung der aktuellen Forschungsinhalte. Prof. Dr. G. Dietrich wird einen Gastvortrag mit dem Titel: „Kulturgeschichte der DDR als gemeinsamer Kontext der Forschung in den Teilprojekten“ halten.

11.-12. Dezember 2019

„Die DDR – Perspektiven ihrer Erforschung
30 Jahre nach der friedlichen Revolution“ (nicht öfffentlich) 

Das BMBF lädt zu einem Treffen aller Verbünde der Fördermaßnahme „DDR-Forschung“ in das Zeitgeschichtliche Forum nach Leipzig ein. Ziel ist es alle Förderprojekte zu präsentieren und einen engeren Austausch zu sichern.

30.-31. März 2020

Arbeitstreffen in Berlin (nicht öfffentlich)

Das dritte Arbeitstreffen wird in Berlin stattfinden. Genauere Inhalte und Ziele werden noch benannt.

13. März 2020

30 Jahre runder Tisch (öffentlich)

Die BBF in Berlin lädt zur „Veranstaltung 30 Jahre runder Tisch“ ein. 

26.-27. November 2020

Workshop in Berlin (öffentlich)

Im Rahmen des Verbundprojektes wird in den Räumen der Humboldt-Universität zu Berlin der erste größere Workshop des Verbundprojektes „MythErz“ veranstaltet. 

Schreiben Sie einen Kommentar

error: Content is protected !!